TOPGREEN Gründachsysteme

Begrünungsarten

In Abhängigkeit von der Nutzbarkeit, der Bauweise, der Art der Vegetation sowie dem Ausmaß der erforderlichen Pflege, wird zwischen der Extensiv- und der Intensivbegrünung unterschieden.


Extensivbegrünung

Extensivbegrünung

Die Extensivbegrünung besteht aus Pflanzen mit geringer Wuchshöhe wie z. B. Moose, Sedum, Kräuter und Gräser. Es werden Pflanzenarten bevorzugt, die sowohl Frost und Trockenheit, als auch zeitweise Vernässung ertragen können.

Extensivbegrünungen werden in der Regel auf Flach- und Steildächern mit niedrigen Lastannahmen und entsprechend geringer Aufbaudicke ausgeführt. Die Pflanzen erhalten sich weitestgehend selbst und es ist wenig Pflege notwendig. Gewässert werden muss nach der Anwachsphase nicht mehr.

Intensivbegrünung

Intensivbegrünung

Intensivbegrünungen sind regelmäßig gepflegte Anlagen (komplette Gärten) auf Flachdächern. Es werden überwiegend Pflanzungen von Stauden, Sträuchern, Bäumen sowie Rasenflächen bevorzugt.

Die Ansprüche der Pflanzen an den Bodenaufbau erfordern bei der Begrünung größere Schichtdicken und höhere Lastannahmen. Auch Gehwege oder Terrassen gelten als Intensiv“begrünung“.


atka Kunststoffverarbeitung GmbH
TOPGREEN Gründachsysteme

Südring 25
49393 Lohne (Oldenburg)

Telefon: (04442) 9268-0
Telefax: (04442) 9268-11

E-Mail: info@atka.de
Web: www.atka.de